Clos Domaines & Châteaux
La noblesse des vins suisses

Die 24 Hektaren Rebberge der Domaine du Manoir in Valyres-sous-Rances in der Côtes-de-l’Orbe erstrecken sich über zwei Ursprungsregionen. In den 16 ha der Côtes-de-l’Orbe fand der Gamay sein ideales Terroir. Die etwas leichteren Böden der 8 ha der Appellation Bonvillars, bewogen die Winzer, Pinot Noir (Blauburgunder) anzupflanzen. Das Weingut keltert einen Œil-de-Perdrix, eine rote Assemblage und eine im Eichholzbarrique ausgebaute rote Assemblage Reserve.

Videos


https://www.youtube.com/watch?v=mC3ORpMYFvg

CLOS, DOMAINES & CHÂTEAUX ZERTIFIZIERTE WEINE


icône bouteille

Œil-de-Perdrix Grand Cru Bonvillars AOC

Domaine du Manoir

icône grappe Pinot noir
Wo diesen Wein einkaufen?
Direkt zu Domaine du Manoir
Adresse in Ihrer Nähe
Technisches Datenblatt
icône bouteille

Grand Cru Valeyres-sous-Rances Côtes-de-l'Orbe AOC

Domaine du Manoir

icône grappe Gamaret, Gamay, Garanoir
Wo diesen Wein einkaufen?
Direkt zu Domaine du Manoir
Adresse in Ihrer Nähe
Technisches Datenblatt
icône bouteille

Réserve Grand Cru Valeyres-sous-Rances Côtes-de-l'Orbe AOC

Domaine du Manoir

icône grappe Gamaret, Gamay, Garanoir
Wo diesen Wein einkaufen?
Direkt zu Domaine du Manoir
Adresse in Ihrer Nähe
Technisches Datenblatt

Bildgalerie



Weinberg und Geschichte


image d'illustration

Winzer

Maxime Sother

Önologe(n)

Pierre-Olivier Dion-Labrie

Böden

Lehm- und kalkhaltige Böden

Rebfläche

24 ha


Im 14. Jahrhundert eine Abtei, wurde das Manoir 1403 zum Lehnsgut umgewandelt. Es gehörte dem Edelmann Pierre de Gland, einem Vassallen des Grafen von Savoyen und Fürsten der Waadt. 1794 gelangte es in den Besitz der Familie Boissier. Eine illustre Nachfahrin, die Gräfin Valérie de Gasparin, die das Manoir bewohnte, gründete 1859 mit der Klinik «La Source» in Lausanne die erste Schule für laizistische Pflegerinnen der Welt. 1960 kauften Alfred Oulevay (Regierungsrat von 1951 und 1963) und sein Freund René Geissmann das Manoir. Als erdverbundene Weinfreunde gaben sie dem Gut seinen heutigen Umfang und sorgten mit der Gründung der Aktiengesellschaft Cofigo SA in Morges.

Im Jahr 2020 wird die Domaine du Manoir von einem neuen Team geleitet, das sich aus Familienmitgliedern, Fachleuten und Weinliebhabern zusammensetzt, darunter Inhaber eines Weinbau-FCKW oder eines in Changins erworbenen Masters in Weinbau-Önologie . Die Familie Sother setzt sich dafür ein, dieses weinbauliche und kulturelle Erbe aufrechtzuerhalten.

Das Gut erstreckt sich über zwei Appellationen und umfaßt 24 Hektaren, davon 16 in der  Côtes-de-l’Orbe und 8 in Bonvillars. In den Côtes-de-l’Orbe fand der Gamay sein ideales Terroir. Die etwas leichteren Böden der Appellation Bonvillars, die jenen des Ufers des Neuenburgersees gleichen, bewogen die Winzer, den hier vorherrschenden Pinot Noir (Blauburgunder) anzupflanzen.

Kontakt


DOMAINE DU MANOIR
Rue du Manoir 19
1358 Valeyres-sous-Rances

Vignes et Domaines Sother SA
Tel : 021 825 12 20
Mobile: +41 (0)76 337 65 93 (Maxime Sother), +41 (0)76 534 13 21 (Clémence Sother)

Öffnungszeiten und Besuche

OBRIST VINARIA : Mo-Do 7.30 -12.15 und 13.30-17.30 Uhr, Fr 7.30-12.00 und 13.30-17.00 Uhr, Sa 9.30-13.00 Uhr. Domaine du Manoir : auf Voranmeldung.


www.sother.ch

Wie kommt man dorthin?